Raus aus dem Paradies

Unterwegs raus Goa. Letzte Tage in Goa, zur Gewürzplantage und nach Panaji

Irgendwie ist mir entgangen, wann mir Christiane die Frucht vom Baum der Erkenntnis angeboten hat. Auf jeden Fall müssen wir raus aus dem paradiesischen Goa. Nicht, weil wir müssen, um bei der Wahrheit zu bleiben, sondern weil wir es definitiv wollen. Wir haben bisher nur die Spitze des Eisberges gesehen. Aber jedes Blättern im Reiseführer macht uns deutlich: da ist noch mehr in Indien und es will entdeckt werden.

Natürlich kommt man nicht mit einem Fingerschnippen von A nach B und wir wären nicht wir, würden wir den Weg nicht zu einem Ereignis werden lassen.

Goa ist bekannt für seine Gewürze, wussten schon die Portugiesen

Neben den Badebuchten gibt es noch das Gebiet rund um Ponda, wo große Gewürzplantagen angesiedelt sind. Wenn man den Pfeffer nur aus der Mühle und die Vanille nur aus dem Glasröhrchen kennt, lohnt sich ein Besuch dort allemal. Clever sind sie ja, die Inder. Und sie schlagen gerne mehrere Fliegen mit einer Klappe. Aus diesem Grund ist so eine Plantage auch organisiert besuchbar. Unser Fahrer lieferte uns an der richtigen Pforte ab, wo wir einen Obulus entrichteten, um dann in einer Art Warteplatz zunächst einen Gewürztee serviert zu bekommen. Gekränzt mit einer Blumenkette und gebenedeit mit einem roten Punkt auf der Stirn, wurde die englischsprachige Gruppe dann von einem Guide über den Parcours geführt.

Erstaunlich, was man alles über Gewürze erzählen kann (Kompliment an den Guide)

Auf kleinem Raum können Pfeffer, Vanille, Betel, Kaffee, Muskat, Kardamon etc. betrachtet, befühlt und beschnuppert werden. Natürlich gehört auch eine kleine Destillerie zum Programm, wer wollte schon den Nationalschnapps Fenny unterschlagen wollen. Krönender Abschluss war eine Verköstung von Speisen, zubereitet mit den Gewürzen, die wir gesehen hatten, einem Aperitif zu Beginn (richtig, ein Fenny) und ein milder Beteltrunk zum Abschluss.

Nach 3 Übernachtungen in Panjim, bitte gerne unter Panaji/Old Goa nachlesen, geht es für uns dann per Zug weiter nach Hampi. Ein Ort, etwas abseits unserer Route, aber von jedem, den wir darauf ansprachen, unbedingt empfohlen. Na, dann…!

Mehr zu unserem Indien: 

Du weisst, dass Du in India bist … Incredible India ist für alle da,Delhi, Uttar Pradesh, Rajasthan, Maharashtra, Goa, Karnataka, Kerala,Tamil Nadu, Himachal Pradesh, Punjab, Uttarakhand, Odisha (Orissa)Andhra Pradesh,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.