Indonesien

Alle Reisen die wir hier dokumentieren sind immer auch ein Beleg dafür, dass auch im fortgeschrittenen Alter Unterwegssein möglich ist, ohne auf ausgelatschten Wegen den Pauschalanbietern hinterher laufen zu müssen. Wir organisieren selbst, konfektionieren Transporte, Unterkünfte, Exkursionen, eben alles Drum und Dran nach unseren speziellen Bedürfnissen, die sich manchmal von den Ansprüchen der ganz jungen Traveller abheben, obwohl wir im Prinzip so reisen wie sie, nämlich mobil, pragmatisch, praktisch.

Und meistens klappt es, manchmal sogar zu unserer eigenen Überraschung, wie etwa in Bezug auf Indonesien. Zugegeben, die Reise dorthin war anfänglich so etwas wie eine Verlegenheitslösung. Die Auswahl erfolgte danach, welche Wetterlage uns im April und Mai erwarten würde.

Umso zufriedener sind wir im Nachhinein. Indonesien war ein Glücksgriff: tolle Natur, hoher Erlebnisfaktor, herzliche und freundliche Menschen und ein Preis-Leistungsverhältnis, das nicht mehr selbstverständlich ist in Südostasien.

Wir werden diesen größten Inselstaat der Welt mit indischem Einschlag garantiert wieder besuchen. Über 17.000 Inseln sollen es ja sein, die man hier finden kann. Ob es jemand gibt, der alle ihre Namen kennt? Wir können ja schon mal üben, für weitere Reisen in dieses herrliche Land: Kalimantan, Sulawesi, Sumatra, Java, Bali, Lombok, Flores… Und zu sehen gibt es dort an Kultur, Natur und buntem Leben in jeder Hinsicht so viel, als dass es langweilig werden könnte.

Bali, Java, Sumatra