Wir sind W.E.G.

Hallo, willkommen auf unserer Seite!

Wir, Christiane und Aras, sind ein Paar der Generation 50+(+) und leben, wenn wir in Deutschland sind, vor den Toren Hamburgs, in der Nordheide. Beide lieben wir schon immer das Reisen, sind seit vielen Jahren leidenschaftliche Läufer (früher Marathons, inzwischen kürzere Strecken) und seit einigen Jahren haben wir auch das Wandern für uns entdeckt und gehen begeistert auf lange Trekking-Touren.

Unsere Lebensumstände erlauben es uns, jedes Jahr für mehrere Monate Fernziele zu bereisen. In der übrigen Zeit sind wir bodenständiger in Deutschland und Europa unterwegs. 

Mit diesem Blog wenden wir uns nicht nur an die sogenannten „Best Ager“, die selbst noch viel erleben wollen, sondern gerne auch an Reisebegeisterte jeder Altersgruppe. Wir  erzählen Euch von unseren Unternehmungen, illustriert mit schönen Fotos und berichten, was geht und möglich ist, ohne sich dafür besonders verbiegen zu müssen.

Alles, was wir im Blog beschreiben, ist selbst erlebt. Unsere Tipps und Ratschläge basieren auf einer gesunden Lebenserfahrung und praktischen Herangehensweise. Was wir können, kann jeder schaffen. Traut Euch!

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Eure Kommentare. Es wäre natürlich toll, wenn es uns gelingt, damit den einen oder anderen zum Nachmachen zu inspirieren.

In diesem Sinne

Christiane und Aras – (wir sind was wir sind)
W:E:G: Worldwide Elderly Getaways im Verzeichnis ausgewählter Webseiten onlinestreet.de
Outdoor Blogger Codex Siegel

2 Gedanken zu „Wir sind W.E.G.

  1. Tolle Seite die ich grade gefunden habe über Facebook.Und…wir sind auch W.E.G und noch etwas älter.65 u 63 Jahre jung. Nächstes Jahr Sulawesi inkl. Toraja-Land anschließend rüber nach Neuguinea zum Festival.
    Im Dezember eine Motorradtour 1000 km durch Kambodscha …eine Fundraising Tour…die macht mein Mann alleine.
    Würde mich sehr freuen mehr zu erfahren…………Lieben Gruß Mäggi

    • Hallo Mäggi,

      wir freuen uns immer wieder von Menschen zu hören, die sich aktiv ins Weltgeschehen begeben und ihre besten Jahre nicht als Couchsurfer verschwenden. 1.000 km Kambodscha alleine auf einem Motorrad, das klingt ambitioniert. Wir werden das auf Eurem Blog verfolgen. Alles Gute für Euren WEG und

      Gruss zurück an http://maeggi.over-blog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.