Mexiko

bald

Letzte Beiträge

Mexiko-Tagebuch Teil 1

Die Vorbereitung

Noch in der Adventszeit bereiten wir uns auf die Reise nach Mexiko vor. Myanmar liegt erst kurz zurück. Einiges ist jetzt anders. Zum einen brauchen wir kein Visum um einzureisen. Zum anderen müssen wir beachten, dass Mexiko die Einfuhr von Lebensmitteln streng verbietet. Konkret heißt das: Weder Gummibärchen noch unsere eigene Marmelade dürfen uns begleiten. Dafür brauchen wir Adapter für die Elektronik.

Die Flüge verlaufen ereignislos. Aber die Pechsträhne mit Brüllkindern an Bord scheint beendet und die mexikanische Airline ist mindestens so gut wie ihre europäische Konkurrenz. Unser Zielflughafen ist Cancun, die Einreise erfolgt über Mexiko City. Eigentlich kein Problem so ein Transit, wäre da nicht die Unsicherheit, was mit unserem Aufgabegepäck passiert. Beim Check-In wurde nämlich angedeutet, dass wir unsere Gepäckstücke bereits beim Zwischenstopp in Mexiko City empfangen und danach wieder aufgeben müssten.

Ankunft in Mexiko

Tatsächlich sind Passkontrolle und Immigration recht geschmeidig abgewickelt. Wir bekommen eine Aufenthaltsgenehmigung für 180 Tage, aber keine Auskunft über die Transitformalitäten. Niemand der Englisch versteht! Kein Informationsschalter! Keine klärenden Hinweisschilder! Also warten wir vorsichtshalber an der Gepäckausgabe. Gefühlt vergehen Stunden, währenddessen wird alles Handgepäck von Hunden abgeschnüffelt. Lebensmittelkontrolle! Wer erwischt wird, muss den Proviant abgeben.

Weiterlesen

  1. Kreuz und quer durch Myanmar Schreibe einen Kommentar
  2. Es ist viel passiert vor Myanmar Schreibe einen Kommentar
  3. In zwei Wochen durch Malaysia Schreibe einen Kommentar
  4. Von Bangkok ab in den Süden Schreibe einen Kommentar