Es weihnachtet sehr!

Von drauß‘ vom Dschungel komm ich her;
ich muss Euch sagen, es weihnachtet sehr!
All überall auf den Palmenspitzen,

Das fällt einem in diesen Tagen ein, geht man durch die Straßen Südindiens, wo viele Christen zuhause sind. Die Weihnachtszeit prägt hier das Straßenbild, fast so wie wir es bei uns kennen, nicht bombastisch, dafür aber übersichtlich. In Geschäften wird Weihnachtsdeko angeboten, große und kleine, bunte Sterne, mit den bekannten Gesichtern von Jesus & Co versehen, Tannenbäumchen mit kitschigen LED-Lichterketten und rote Mützchen, wie der Nikolaus sie trägt. Alles wirkt irgendwie vertraut und doch so fern, bei Temperaturen weit über 30 Grad und einer gefühlten Luftfeuchtigkeit von 85 % und Frauen die in Saris gewickelt sind.

„Ihr Inderlein, kommet, oh kommet doch all‘!
Zur Krippe her kommet in Fort Kochis Stall’…

… scheint es aus den Gärten in unserem Viertel heraus zu rufen, wo beleuchtete Sterne im Eingang Leuchtende Sterne in Trivandrum, Keralavieler Häuser hängen und uns nach dem Abendessen den Weg zurück zu unserem Homestay weisen. Ob auch Rudolph, the Red Nosed Tiger hinter den Türen gesungen wird oder gar kollektiv von einem weißen X-mas geträumt wird, konnten wir (noch) nicht heraus finden. Aber Weihnachten, das wird hier wie die vielen anderen klerikal inspirierten Feste, etwa der Hindus und der Muslime ,in den Alltag integriert und freudig begangen.

Bei uns lösen die Bilder Wiedererkennungseffekte aus, leider auch die Erinnerung an unseren Rückflug, der in absehbarer Zeit auf der Agenda auftaucht. Mannomann, wie schnell die Zeit doch vergehen kann.

In diesem Sinne, einen schönen 3. Advent!

Ein Gedanke zu „Es weihnachtet sehr!

  1. Pingback: Weihnachten rund um die Welt – 8 Reiseblogger erzählen | Tiny Traveler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.