Zurück in der Heide

Zurück in der Heide. Neues vom WEG. Entstanden ist der Wandertipp Behringer Heide. Aktiv sind wir nicht nur im Ausland. Seht wie es uns zuhause geht

Fast auf den Tag genau ist es am 17. Dezember 2016 nun 4 Monate her, dass wir die Heide besucht haben. Die Wanderung hatte uns nachhaltig beeindruckt und schon damals stand fest, dass wir das unbedingt wiederholen müssen.

Seit Mitte Oktober sind wir wieder in Deutschland, nachdem wir einen sehr erfüllenden Besuch im Nahen Osten erleben durften. Was uns dort gefallen hat, was uns weniger gefesselt hat, haben wir festgehalten, auch um denen, die planen, einmal Israel und/oder Jordanien zu bereisen, Tipps und Erfahrungen zu vermitteln. Wer will schon immer das Rad neu erfinden?

Egal ob hier oder in der Ferne, eine Konstante begleitet uns überall hin

Nämlich der Wunsch, aktiv zu sein, Natur zu genießen und uns aktiv draußen zu bewegen. Nun mag die Vorweihnachtszeit für viele eher eine Phase sein, sich in die kuscheligen vier Wände zurückzuziehen und ehrlich gesagt, uns geht es häufig nicht anders.

Aber Advent hin – Weihnachten her, was spricht eigentlich dagegen, aktiv in der Natur unterwegs zu sein? Und weil uns auch kein schlagendes Gegenargument eingefallen ist, haben wir uns entschlossen, unseren Wunsch in die Tat umzusetzen. Keine Frage, dass wir auf die Heide zurückgekommen sind.

Über die Seite Bispingen Touristik, die eine Menge Anregungen und Informationen über die Heide enthält, haben wir uns vorbereitet. Wir lieben Rundwanderwege und genau das findet sich dort. Mit Wegbeschreibungen, übersichtlichen Karten und vielen Informationen eigentlich genau das, was wir brauchen. Und weil das Internet zwar so geduldig ist, wie ein Blatt Papier, haben wir die Gelegenheit genutzt, die Touristik Information einmal vor Ort zu besuchen.

Bispingen hat uns auf den ersten Blick gefallen und die Menschen, die in der Information arbeiten, haben wir als kompetent und freundlich kennengelernt.

Was also lag näher, als sofort umzusetzen, was wir als Idee im Kopf hatten, nämlich eine Wanderung durch eine Region, die uns außerordentlich gefällt. Und weil wir dort noch mehr vorhaben, machte es auch Sinn, unsere Seite ein wenig umzubauen. Schließlich sollen alle neuen Touren leicht auffindbar sein.

Zeit haben wir, den Willen mobil zu sein ebenso und die Motivation, in aufregender Natur herumzustreifen allemal.

Gewählt haben wir den Rundweg mit der kryptischen Nummer B2 …. „Heideweite“, durch die Behringer Heide.

Aber lest am besten selbst. Wie es uns an einem wettertechnisch eher durchwachsenen und ziemlich kalten Tag erging, haben wir natürlich dokumentiert, wie immer in Wort und Bild.

Frohe Weihnacht!

Und gleich auch einen Guten Rutsch, den wir uns stilgerecht am Neujahrstag, mit einer entschleunigten Wanderung ins Quelltal der Wümme gegönnt haben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.